Agentur Kehrer – ERGO

Versichern heißt verstehen

Zusatz-Rente ab 2013? Private Altersvorsorge soll Standard werden.

Endlich werden Lösungsmöglichkeiten zur Verbesserung unseres krankenden Rentensystems konkretisiert. Wie bei meinem letzten Blog schon veröffentlicht, macht sich unsere Bundessozialministerin Dr. Ursula von der Leyen (CDU) stark für eine Zuschuss-Rente für Geringverdiener, welchen einer Minirente nur bis zu 850€ bevorsteht.  Hier noch einige aktuelle Informationen diesbezüglich.

Von zentraler Bedeutung ist hier die private Vorsorge, wie die staatl. geförderte Riester-Rente und/oder betriebliche Altersversorgung. Dies soll eine der Bedingungen sein, um die Zusatz-Rente zu erhalten.

Die Zielgruppe der Zusatz-Rente, sollen vorallem Frauen sein, da diese oft aufgrund langjährigen Kindererziehungszeiten einen sehr geringen Rentenanspruch besitzen.

Ausserdem soll hier laut Ministerin ein klares Signal gegeben werden:  „Arbeit lohnt sich und private Vorsorge zahlt sich in jedem Fall aus!“. Ich wurde diesbezüglich auch schon des öfteren von Kunden angesprochen, da derzeit bei kleinen Renten die vorhandene private Altersvorsorge, auf die Grundsicherung angerechnet wird. Dieses System bestrafte bisher praktisch denjenigen Geringverdiener, welcher trotzdem noch vorsorgte, da seine private Rente verrechnet wurde (s. Schaubild).  Diesem soll nun mit der Zusatz-Rente ein Ende gesetzt werden.

 

Als kleinen Exkurs:  Wer bisher aufgrund zu geringer Rente die Grundsicherung in Anspruch nimmt, verzichtet auf die Nutzung eines eigenen Autos!

Die Zuschuss-Rente soll am dem Jahr 2013 kommen. Übergangsweise wird es als Regelung erleichterte Zugangsbedingungen geben. Aber ab dem Jahr 2047, sollen 35Jahre Beitragszeit zur privaten Vorsorge (Riester-Rente) nachgewiesen werden können. D.h. wer sich heute noch nicht mit dem Thema beschäftigt hat, sollte dies spätestens jetzt in Angriff nehmen. Laut von der Leyen ist zusätzliche Vorsorge heute unverzichtbar und für jeden möglich, denn man könnte schon ab 5€ im Monat „riester“.

Ich persönlich finde es gut, dass sich nun endlich konkret über das Rentenproblem Gedanken gemacht wird. Auch wenn meiner Meinung nach, wie auch schon von einigen Kritikern angesprochen, die Finanzierung der geplanten Zuschuss-Rente überdacht werden sollte.

Hat der Artikel auch Dich zum Nachdenken angeregt? Willst Du im wohl verdienten Ruhestand nicht im schlimmsten Fall auf Dein Auto verzichten? – Vereinbaren wir einen unverbindlichen Termin und wir schauen gemeinsam welche Möglichkeiten Du zum Ausschöpfen der vom Staat bereitgestellten Förderungen am besten für Dich nutzen kannst.

Quellen:

http://www.versicherungsjournal.de/markt-und-politik/neuer-schwung-fuer-die-riester-rente-109350.php

http://www.faz.net/artikel/C30770/rentenkasse-die-zuschussrente-bringt-neue-milliardenlasten-30683890.html

12. September 2011 - Posted by | Altersvorsorge | ,

Du hast noch keine Kommentare.

Was ist deine Meinung dazu? Oder hast Du selbst schon diesbezüglich Erfahrungen gesammelt?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: