Agentur Kehrer – ERGO

Versichern heißt verstehen

Schadenfall Unfall – Fingerendgelenk wird versteift

Viele sind der Meinung, dass Versicherungen viel einkassieren…aber nichts oder wenig bezahlen. Ich habe mir überlegt Euch regelmässig über vergangene und auch aktuelle Schadenfälle in meiner Agentur zu informieren. Damit könnt Ihr Euch ein Bild machen, was und wieviel bei den einzelnen Sparten bezahlt wird.

 

Vor einigen Wochen hat mich eine Kundin aus meinem Bestand angerufen, welche schon seit mehreren Jahren eine Unfallversicherung bei der ERGO Versicherung AG hat.

Beim formulieren des Schadenhergangs mussten wir beide schmunzeln. Ich zitiere Euch den eingereichten Schadenverlauf: „Beim Gestikulieren den rechten Zeigefinger an der Tischkante angeschlagen“

Kaum zu glauben aber wahr. Die Kundin hat sich tatsächlich beim Unterhalten mit einer Kollegin so stark den Zeigefinger an der Tischkante angeschlagen, dass Sie nun in einigen Monaten sogar operiert werden muss. Bei der OP wird dann das Endgelenk des Fingers versteift werden, so dass Sie in zukunft Ihre Fingerspitze nicht mehr frei bewegen kann.

Da der Schadenfall noch nicht abgeschlossen ist, und die OP erst noch bevorsteht kann ich Euch noch nicht mitteilen welche Leistungen die Kundin erhalten wird. Sobald der Fall aber abgeschlossen ist, werde ich Euch darüber informieren.

Eure Agentur Kehrer

5. Juli 2012 Posted by | Schadenfälle | , , | Hinterlasse einen Kommentar

1.Teil – Lustige Kundenzitate

Zur Abwechslung habe ich Euch hier einige lustige Originalzitate von Versicherungskunden, welche von der deutschen Versicherungswirtschaft gesammelt wurden:

 

  1. Mein Dachschaden wurde wie vorgesehen am Montagmorgen behoben
  2. Die Massage hat meinem Handgelenk wieder auf die Beine geholfen
  3. Wer mir die Geldbörse gestohlen hat kann ich nicht sagen, weil aus meiner Verwandtschaft niemand in der Nähe war
  4. Bei dem Autounfall wurde mein Schwiegersohn nicht verletzt, denn er war gar nicht mitgefahren
  5. Ein Fußgänger rannte in mich, und verschwand wortlos unter meinem Wagen
  6. Ich habe noch nie Fahrerflucht begangen; im Gegenteil, ich musste immer weggetragen werden
  7. Ich übefuhr einen Mann. Er gab seine Schuld zu, da ihm dies schon einmal passiert war
  8. Der Fußgänger hatte anscheinend keine Ahnung, in welche Richtung er gehen sollte, und so überfuhr ich ihn
  9. Schon bevor ich ihn anfuhr, war ich davon überzeugt, dass dieser alte Mann nie die andere Straßenseite erreichen würde
  10. Als mein Auto von der Straße abkam, wurde ich hinausgeschleudert. Später entdeckten mich so ein paar Kühe in meinem Loch

weitere Zitate folgen…..

16. Juni 2012 Posted by | Allgemein | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Unisex-Tarife ab 21.12.2012

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass jede Versicherung die ab dem 21.12.2012 abgeschlossen wird, für Frauen genauso viel kosten muss wie für Männer.

Durch diese Änderung zum Jahresende 2012 wird es natürlich vorallem in der Beitragskalkulation einige Änderungen geben. Je nach Produkt, weden damit in Zukunft entweder für Männer oder für Frauen die Beiträge teilweise erheblich angepasst.

Aber alle jetzt noch vor dem 21.12.2012 abgeschlossenen Verträge sind von dem Urteil des EuGH noch nicht betroffen, d.h. alle Bestandskunden können weiterhin in den bisherigen Tarifen versichert bleiben.

Deswegen möchte ich Euch hier eine kleine Übersicht vorstellen, wo es sich – je nach Geschlecht – wirklich lohnt, sich jetzt noch die günstigeren Beiträge zu sichern.

 

Interessant für Männer:

Wenn Ihr noch zu wenig oder vielleicht noch gar nicht fürs Alter vorgesorgt habt, ist genau jetzt noch der richtige Zeitpunkt, Euch für den gleichen Beitrag, eine höhere Ablaufleistung zu sichern. Auch das immer wichtiger werdende Thema der zusätzlichen Pflegeversicherung ist jetzt für Männer noch günstiger. Ab der Änderung werden auch Männer den höheren Beitrag zahlen müssen.

Hier die Tarife, welche momentan noch günstiger für Männer sind:

  • Private Altersrente
  • Rürup-Rente
  • Sofort-Rente
  • Altersrente in der betrieblichen Altersversorung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Pflegeergänzungsversicherung
  • private Krankenvollversicherung (je nach Alter)

 

Interessant für Frauen:

Habt Ihr als junge Berufsstarterinnen Euren Einkommensverlust bei Berufsunfähigkeit noch nicht abgesichert, oder wollt Ihr Euren Partner oder die Familie gegen den eigenen Todesfall finanziell absichern, spart Ihr Euch jetzt teilweise noch bis zu 30% der Beiträge.

Hier die Tarife, welche momentan noch günstiger für Frauen sind:

  • Risikolebensversicherung
  • Kapital-Lebensversicherung
  • Sterbegeldversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Frauen
  • Unfallversicherung für Frauen in handwerklichen Berufen

 

Dass es um einiges profitabler ist, seine Absicherung der Altersvorsorge, Berufsunfähigkeit und Pflege so früh wie möglich unter Dach und Fach zu bringen, erkläre ich jedem Kunden beim Beratungsgespräch und habe ich Euch auch schon hier in einigen Artikeln probiert näher zu bringen.

Aber über diesen gesetzlichen Beschluss für die Gleichberechtigung der Beiträge von beiden Geschlechter, könnt Ihr Euch jetzt noch zusätzlich letztmalig diese Beitragsvorteile sichern.

 

Gerne berechne ich Euch Eure persönlichen Vorteile. Bei detailierteren Fragen zu diesem Thema könnt Ihr mich jederzeit kontaktieren.

Freue mich auf Euch.

 

 

Eure Agentur Kehrer

 

 

15. Juni 2012 Posted by | Allgemein, Altersvorsorge | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zahnzusatz-Versicherung für gesetzlich Versicherte

Im April 2012 wurden erneut 147 Angebote zu Zahnzusatzversicherungen von Finanztest verglichen, und der neue Tarif DT85 unserer DKV (Deutsche Krankenversicherung  AG) wurde mit „Gut“ bewertet, und dies mit gleichzeitig kleinem Budget. Aber:  „Nur was heute gesund ist, ist künftig zu versichern“. Deswegen sollte man sich vorzeitig darüber Gedanken machen.

Sicher hat jeder schon in Vergangenheit mal mitbekommen, wie schnell ein Zahnarztbesuch mit extrem hohen Kosten verbunden sein kann. Dies beginnt bei einfachen Zahnfüllungen mit 70-100€ Zuzahlung, bis zur Kompletterneuerungen wo schnell auch mehrere Tausende im Wert eines Neuwagens fällig werden können.

Die Gesetzlichen Krankenkassen übernehmen immer weniger, sodass von gesetzlich Versicherte immer höhere Eigenbeteiligungen bezahlt werden müssen.

Hier macht die zusätzliche Zahnzusatzversicherung Sinn, welche bei notwendigem Zahnersatz den Eigenanteil wesentlich verringert. Übernommen wird hier beispielsweise bei folgendem hochwertigen Zahnersatz:

– Zahnkronen

– Brücken, Prothesen, Implantate

– Implantologische Leistungen

– Wiederherstellung von Zahnkronen und Zahnersatz

– Material – und Laborkosten

 

Je nach Tarif übernimmt hier die DKV 50% bzw. 85% der Gesamtkosten.

Dies erhalten 20-29Jährige schon für einen beginnenden Beitrag von 1,71€ bzw. 4,26€ monatlich.

 

Hier noch ein kleines Beispiel:

Rechnung Krone: 584,70€

abzüglich Kassenleistung: 151,78€

————————————————————

Eigenanteil ohne DKV: 432,92€

 

DT85 Erstattung:

85% vom erstattungsfähigen Betrag (584,70€)

abzgl. Kassenleistung (151,78€) =  345,21€

————————————————————

Eigenanteil mit DKV: 87,71€

Vorteil: 345,21€ gespart!

 

Eine gute Vorsorge zum Vorbeugen gegen teuren Zahnersatz ist unter anderem auch die professionelle Zahnreinigung. Auch hierfür gibt es bei unserer DKV einen passenden Tarif, welcher es Euch ermöglicht sich bis zu 2-mal im Jahr jeweils für 75€ eine professionelle Zahnreinigung zu gönnen.

 

Für mehr Informationen stehe ich Euch selbstverständlich wieder zur Verfügung.

Eure Agentur Kehrer

27. April 2012 Posted by | Kranken, Zahn-Zusatz | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umzug der Agentur Kehrer

Hallo liebe Kunden,

 

ab sofort darf ich Euch in meinem neuen Büro empfangen.

 

Agentur

Valeri Kehrer

Am Feldrand 11

75223 Niefern-Öschelbronn

 

Freu mich auf Euch.

Eure Agentur Kehrer

23. April 2012 Posted by | Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Unschlagbare Riester-Rente!

Das Institut für Vorsorge- und Finanzplanung GmbH hat für die Zeitschrift Focus Money (Ausgabe 13/2012)  mehrere Szenarien durchgerechnet. Hieraus geht deutlich hervor, dass für Altersvorsorge-Sparer die Riester-Rente durchaus die erste Wahl darstellen kann.

Endlich erscheint ein nachvollziehbarer realistischer Artikel zu der in Vergangenheit öfters kritisierten Riester-Rente. Habe mich persönlich in den letzten Monaten öfters über falsche Berechnungsmodelle ärgern müssen, welche die Riester-Rente in ein schlechtes Licht gestellt hatten. Dadurch wurde bei vielen Verunsicherung ausgelöst, wie ich das sehr oft bei meinen Kundengesprächen herausgehört habe. Nun wurde mit einigen Rechenbeispiele nachgewiesen, dass die staatlich geförderte Riester in den meisten Fällen die lukrativste Möglichkeit zur Altersvorsorge darstellt.

Grund dafür liegt ganz klar in den hohen staatlichen Förderquoten – die Zulagen und Steuervorteile. Deswegen ist dies für Vorsorger profitabler als vergleichbare Konkurrenzprodukte der privaten Rentenversicherung oder Investmentfonds. Nach diesen Untersuchungsergebnisse sieht man, dass die aktuellen 15,35 Millionen Riester-Sparer die richtige Wahl getroffen haben.

Ein kleines Beispiel zu einem besserverdienenden Single: Um einen Bruttobeitrag von monatlich 175€ zu erreichen muss dieser nur ca. 98€ dafür aufwenden.

Weitere Beispiele dazu, könnt Ihr gerne in den vorherigen Artikeln nachlesen, wo ich die Riester mit Ihren Fördermöglichkeiten schon genauer beschrieben habe.

Wollt Ihr auch Eure genaue persönliche Förderquote wissen? Vereinbart einfach einen persönlichen Termin mit mir, und ich zeige Euch in einem ausführlichen Beratungsgespräch, welche Förderungen und Zulagen euch zustehn.

Eure Agentur Kehrer

26. März 2012 Posted by | Altersvorsorge, Riester-Rente | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sturmschäden – Welche Versicherung zahlt was?

Da uns momentan sehr häufig Sturm und starke Regenniederschläge aufsuchen, möchte ich Euch hier eine kleine Übersicht geben, mit welchen Versicherungen Ihr Euch gegen diese Risiken absichern könnt und auch vorallem Euer Hab und Gut dagegen richtig versichert.

Mehr als 70% aller Sturm und Gewitterschäden betreffen die Wohngebäudeversicherung. Sofern die Gefahr „Sturm“ mitversichert ist,  werden Eigenschäden am Heim übernommen. Schadenfälle können hier z.B. abgedeckte Dächer sein, beschädigten Schornsteine, Satelittenanlagen oder Markisen.

Die Hausratversicherung springt ein, falls z.B. durch einen Sturm ein Baum das Dach beschädigt und der anschließend einsetzende Regen Schäden an Eurer Wohnungseinrichtung verursacht. Ersetzt werden die Wiederbeschaffungskosten – und zwar zum Neuwert. Dadurch werden auch die Kosten für beschädigte Markisen oder Satelittenschüsseln übernommen.

Wird Dein parkendes Auto durch, einen Sturm verursacht, herabfallende Dachziegeln, Äste oder auch Hagelkörner beschädigt, über nimmt diese Kosten die Kaskoversicherung. Falls eine Selbstbeteiligung vereinbart wurde, muss dies natürlich selbst übernommen werden. In der Vollkaskoversicherung ist die Teilkaskoversicherung enthalten – der Schadenfreiheitsrabatt der Vollkaskoversicherung wird bei Sturmschäden nicht belastet.

Wenn durch einen Sturm Deine Dachziegel das Nachbargebäude, andere Fahrzeuge oder vielleicht sogar auch andere Personen treffen, kann dies ein Fall für die Haftpflichtversicherung sein. Bei selbstbewohnten Einfamilienhäusern hilft hier die Private Haftpflichtversicherung und bei Mehrfamilienhäusern springt hier dann die Haus – und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung ein.

Gewitter können häufig zu ungewöhnlich starkem Regenniederschlag führen. Oft werden dann die Keller überschwemmt und laufen  voll. Habt Ihr eine Hausrat – oder Wohngebäudeversicherung mit dem zusätzlichen Risiko „Weitere Elementargefahren“ eingeschlossen, wird dies von dem entsprechenden Vertrag übernommen. Ohne diesen zusätzlichen Einschluss decken beide Versicherungen üblicherweise nur Überschwemmungen durch Leitungswasser nach einem Rohrbruch ab. Dieser Einschluss „Weitere Elementargefahren“ kann für Euren privaten Besitz von existentieller Bedeutung sein. Denn viele wissen nicht:  Starkregen verursacht inzwischen rund 50% der Überschwemmungsschäden! D.h. betroffen sind davon auch oft Gebäude, welche sehr weit weg von Gewässern und Flüssen stehen. Ausserdem deckt dieser zusätzliche Einschluss auch Erdbeben, Erdrutsche und Schneelasten ab.

Was tun im Schadenfall?

Grundsätzlich gilt: Den Schaden so gering wie möglich zu halten. Ein abgedecktes Dach sollte notdürftig gegen Regen abgedichtet werden. Gleiches gilt bei einer beschädigten Fenster- oder Fahrzeugscheibe. Zudem sollte der Schaden unverzüglich dem zuständigen Versicherungsfachmann gemeldet werden.

Hilfreich sind bei der Schadenmeldung folgende Angaben:

– Versicherungsnummer angeben

– Was ist beschädigt und in welchem Umfang

– Erste Schätzung zur Schadenhöhe angeben, falls möglich

– Gegebenenfalls Fotos vom Schaden anfertigen, aus denen der Schadenumfang hervorgeht

Kostenloser ERGO-Unwetterwarnung per SMS:

Vorsorge ist besser als Nachsorge: Deshalb bietet unsere ERGO in Kooperation mit dem Deutschen Wetterdienst einen kostenlosen SMS Unwetter-Warnservice an. Per Kurzmitteilung wird zum Beispiel vor Starkregen und schweren Gewittern, orkanartigen Böen, extremen Schneefall und Eisglätte gewarnt.  So haben die Abonnenten die Möglichkeit, rechtzeitig wichtige Vorkehrungen zu treffen und Schäden zu verhindern – indem sie beispielsweise das Auto in die Garage fahren, Fenster und Rollläden schließen oder die Gartenmöbel wegräumen. Ihr könnt Euch auf unsere ERGO Internetseite kostenlos für den SMS-Dienst registrieren: www.ergo.de/unwetterwarnservice

29. Januar 2012 Posted by | Allgemein, Hausrat, Sach | , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Geld ab 2012 – Positiver Start ins Neue Jahr!

Wünsche allen Freunden & Kunden meiner Agentur noch ein frohes neues Jahr 2012! Es gibt gute Nachrichten zum Jahresbeginn 2012. Habe Euch hier einige wichtigen gesetzlichen Änderungen aufgelistet.

 

Hartz IV: Für Hartz-IV-Empfänger gibt es mehr Geld. Bei Singles steigt der Regelsatz um 10€ auf 374€ monatlich. In Haushalten wo beide Hartz-IV beziehen, steigt der Hartz-IV-Satz um jeweils 9€ auf 337€. Auch bei Kleinkinder bis fünf Jahre gibt es eine Erhöhung, und zwar wird dort um 4€ auf 219€ erhöht.

 

Kindergeld: Habe diesbezüglich zwar schon einen eigenen Artikel verfasst, aber hier nochmals der Hinweis. Seit 2012 muss keine Einkommensprüfung mehr für Studenten und Auszubildende durchgeführt werden. Der Grenzbetrag entfällt, d.h. Studenten und Auszubildende können bis zum vollendeten 25.Lebensjahr unbeschränkt hinzuverdienen, ohne dass das Kindergeld gestrichen wird.

Artikel: https://agenturkehrer.wordpress.com/2011/10/26/grenzbetrag-entfallt-ab-2012-keine-einkommensprufung-mehr-fur-das-kindergeld/

 

Werbungskosten-Pauschale: Der Pauschalbetrag für Werbungskosten welchen Berufstätige geltend machen können, steigt von 920€ auf 1000€ jährlich.

 

Gesetzliche Rentenversicherung: Ab 01.01.2012 sinkt der Beitragssatz zur Gesetzlichen Rentenversicherung von 19,9% auf 19,6%. Bekanntlich wird der Beitrag 50/50 zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer aufgeteilt. Der Durchschnittverdiener darf sich dadurch auf ein höheres Netto von ca. 3 – 5€ monatlich freuen.

 

Viel Spaß beim Ausgeben! 😉

Eure Agentur Kehrer

2. Januar 2012 Posted by | Allgemein | , | Hinterlasse einen Kommentar

Merry X-Mas & Happy New Year!

Hallo liebe Kunden & Freunde und alle Anderen!

Wünsche euch zu Weihnachten eine schöne ruhige erholsame Zeit mit Euren Lieben zuhause. Genießt die Feiertage, und weiterhin wünsche ich Euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Bedanke mich für das vergangene Jahr, und freue mich auf ein weiteres gemeinsames Jahr mit Euch.

Eure Agentur Kehrer

24. Dezember 2011 Posted by | Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Letzte Möglichkeit sich aktuellen Zins von 2,25% zu sichern!

Habe zwar schon mehrfach darauf hingewiesen, aber nochmals zur Erinnerung. Ab dem Jahr 2012 wird der Garantiezins bei Renten-/Lebensversicherung von momentan 2,25% auf nur noch 1,75% gesenkt. Das ist der Zins mit dem Eurer Sparanteil garantiert verzinst wird, und woraus sich dann die garantierte Rente ergibt. Dies betrifft unter anderem folgende Verträge:

  • Private Lebensversicherung / Rentenversicherung
  • Riester-Rente
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Rürup-Rente
  • Berufsunfähigkeitsversicherungen

D.h. für Euch, falls Ihr sowieso schon mit dem Gedanken gespielt habt, Eure private Altersvorsorge etwas aufzustocken oder Sich vorallem gegen Berufsunfähigkeit abzusichern, würde es Sinn machen sich noch dieses Jahr darum zu kümmern.

Bei einem Abschluss für das Jahr 2012 würde nämlich durch die gesetzliche Änderung entweder weniger garantierte Leistung fällig werden, oder die Beiträge steigen.

Ausserdem wird das früheste Rentenbeginnalter von momentan 60Jahre auf 62Jahre angehoben. Sprich bei allen Neuabschlüssen ab 2012 müsst Ihr 2Jahre länger warten, wenn Ihr den frühstmöglichsten Auszahlungszeitpunkt wählen wollt.

Um für Euch die aktuellen Konditionen sichern zu können, habe ich nur noch knappe 2 Wochen die Möglichkeit dazu. Für mehr Informationen vereinbart einfach einen Termin entweder telefonisch oder per Mail.

Eure Agentur Kehrer

6. Dezember 2011 Posted by | Altersvorsorge | , , | Hinterlasse einen Kommentar